21.06.2020 Burgdorf – Boll

Wunderschöne Wanderung über die Hügelzone zwischen Burgdorf, dem Krauch- und dem Worbtal mit der Unterstützung durch die “Eingeborenen” Britta und Lukas (rf, bf, ce)

Das B&B für schwere Jungs in Thorberg

Anzündwürfel,…

…die von Peter Ritt kreativ im Peritomat veräussert werden.

30.05. – 03.06.2020 Allschwil – Schüpfheim

Bei schönstem Frühsommerwetter von Allschwil ins Entlebuch

Die 113 km haben uns ca. 170’000 Schritte beschert (te,ce)

Tag 1: Allschwil – Bruderholz – Reinach – Angenstein – Falkenfluh – Pony Ranch in Seewen

Beim Start

Bâlehatten

Wieder einmal bei Angenstein

Auf dem Weg zur Falkenfluh

Unser Nachtlager

Tag 2: Pony Ranch – Dietel – Bretzwil – Ulmethöchi – Vogelberg – Mümliswil – Balsthal

Richtung Hombergergraben

Dietel

Bretzwil

Ramstein – die Ruine haben wir nicht gesehen…

Blick Richtung Titterten

Beim Vogelberg

Mümliswil an Pfingsten

Neu Falkenstein

Hotel Balsthal – ehemaliges Kornhaus – sehr zu empfehlen…

Tag 3: Balsthal – Oensingen – Aarwangen – Langenthal – Lotzwil – Madiswil

Auch Balsthal will hoch hinaus..

Oensingen hat bei gutem Wetter eine gute Aussicht

Hygienemassnahmen auch vor der Kirche Herz Jesu in Oensingen

Neu Bechburg

Gerste – sieht schön beim Wachsen aus und schmeckt vergoren ja immer wieder

Schloss Aarwangen

Blick nach oben im Stadtpark von Langenthal bei der Mittagspause

Lotzwil

Der Bären in Madiswil ist auch nicht schlecht zum übernachten

Tag 4: Huttwil – Willisau (te’s Rucksack war zu schwer und wir mussten ein paar Dinge per Post weiterleiten…)

Es herrscht Ordnung im Kanton Bern

Wunderschönes Tal dem Grenzpfad entlang

Der Pilatus kommt näher…

Tag 5: Willisau – Menznau – Wolhusen – Entlebuch – Schüpfheim (das war weit!)

Kirche in Menznau

Nach Wolhusen beginnt das Entlebuch und ein wunderschöner Weg der kleinen Emme entlang

Akelei

Berg-Flockenblume

19.09. – 22.09.2019 Vier Quellenweg

Abwechslungsreiche Mehrtageswanderung bei schönstem Spätsommerwetter durch schroffes Gelände, grüne Täler und entlang  diversen Seen.
BF, RF, CE, SP (Tag 1&2) LG (Tag 3&4)

Unsere Route
Unsere Route – von BF perfekt gewählt und geplant!

Tag 1: Oberalp, Tomasee, Maighelspass, Vermigelhütte

Tag 2: Vermigelhütte, Passo della Sella, Giübin, Gotthard

Tag 3: Gotthard, Lago d’Orsino, Gatscholalücke, Realp

Tag 4:
Realp, Rotenberg, Planggen, Andermatt: BF, RF
Realp, Zumdorf, Hospental, Andermatt: LG, CE

 

 

04. – 05.03.2017 – Wochenende in Flühli (rf, bf, pg, ce)



Wunderschöner Vorfrühling in den Bergen mit langem Stapfen im teilweise tiefen Schnee. Die Verletzten und Rekonvaleszenten hielten sich prächtig!

Samstag: von Flühli nach Schüpfheim via Salzbühl und Finishütten bei stürmischem Föhn.

Sonntag: von Flühli via Golfplatz und Junkholz nach Sörenberg Rischli mit kleiner Siesta.